Der vielfach preisgekrönte ZEIT-Redakteur Christoph Dieckmann aus Berlin setzt mit seinem Buch "Volk bleibt Volk" seine Chronik deutscher Lebenswelten fort.
      Am 13. Februar 2002 las er aus diesem Buch und diskutierte anschließend mit den über 50 Zuhörerrinnen und Zuhörern über aktuelle deutsch-deutsche Gegebenheiten.
      Wir zeigen einige fotografische Schnappschüsse vom Abend.

Digitale Fotos: Peter R. Seeber

Vor der Lesung am Büchertisch (links mit Sabine Seeber) und beim Betrachten eines Fotos von der 1. Lesung bei der Evang. Akademie am 12. Februar 1996

     

Blick in den Saal vom "Haus des Kirchenkreises"

Während der Lesung

 

zurück