Das Jahr 2003 fängt gut an.
Wieder ist Dr. Eugen Drewermann aus Paderborn bei der Ev. Akademie Recklinghausen zu Gast.
Seit 1983 spricht er in Recklinghausen - der wohl seit Jahren populärste Theologe im deutschsprachigen Europa.
Am 7. Januar 2003 ist er zum 18. Mal hier.
Sein Thema: "Und der Fisch spie Jona an Land". Drewermann interpretiert das biblische Märchen tiefenpsychologisch.
850 Personen hören ihm gespannt zwei Stunden lang zu.

Digitale Fotos: Peter R. Seeber








Dr. Eugen Drewermann spricht in der Recklinghäuser Christus-Kirche, die bis auf den letzten Platz gefüllt ist.


 

 

 

 

Vor 20 Jahren fing es:
Das Buchhändler-Ehepaar Mechthild und Gerd Refflinghaus (2. und 3. Person von rechts) von der Recklinghäuser Paulusbuchhandlung hatte im Sommer 1982 Dr. Drewermann auf Spiekeroog gehört. Schnell wurde für eine gemeinsame Veranstaltung der Paulusbuchhandlung und der Ev. Akademie Dr. Drewermann eingeladen. Im März 1983 war er dann das 1. Mal zu einem Vortrag in Recklinghausen.
Und danach fast jedes Jahr bis heute.
Das Ehepaar Refflinghaus lebt seit Jahren in Hagen im Ruhestand. Am 7. Januar 2003 waren sie auf Einladung ganz spontan nach Recklinghausen gekommen.


 

 

 

 

 

 

Nach dem Vortrag gilt es, den zahlreichen Autogrammwünschen nachzukommen.
Es war ein kalter Abend draußen auf der Straße und im Vorraum der Kirche am Büchertisch, den Buchhändlerin Michaela Porst (li.) mit einer Mitarbeiterin betreute. 
 

In das Gästebuch der Akademie schreibt er:

"und mich sollte nicht dauern der 120 000 Leute in Ninive, der großen Stadt, die nicht unterscheiden können zwischen rechts und links, und all des Vieh's?"

Für ein universelles Mitleid mit Mensch und Tier
                       ganz herzlich
                                    Eugen Drewermann

zurück zum Inhaltsverzeichnis