Fotoseiten

Über 100 Personen erlebten einen ausgezeichneten und sehr informativen "Baltischen Abend"
Wieder einmal reichte der große Saal im "Haus des Kirchenkreises" für die über 100 Interessierten kaum aus. Sie erlebten am 13. Mai 2005 "im Doppelpack" zwei hervorragende Vorträge von Dr. Yvonne Luven aus Potsdam über die bewegte Geschichte der baltischen Staaten und über die plurale religiöse Landschaft des Baltikums.

Die Referentin, die sich seit vielen Jahren durch Studium und zahlreiche Aufenthalte und Lehraufträge in den baltischen Staaten mit Themen der baltischen Religions- und Kulturgeschichte beschäftigt, wurde mit viel Beifall bedacht.
 

In der Pause zwischen den Vorträgen gab es einen leckeren Imbiss, den Doris Semrau (Foto oben Mitte) mit ihren Helferinnen vorbereitet hatte.
Foto links: Dr. Yvonne Luven
 

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis