Fotoseiten

Guter Besuch beim letzten Filmabend
Überraschend gut besucht war der letzte Film- und Gesprächsabend der Reihe "Jesus im Film" am 26. November 2003.
        Pfarrer Thomas Damm hatte dazu den nach seiner Meinung besten aller Jesusfilme ausgewählt: "Jesus von Montreal". Seine Stärke liegt in dem Versuch der Aktualisierung bzw. der Übertragung der Jesus-Geschichte in eine westliche Gesellschaft unserer Tage. Weil diese Übertragung an vielen Stellen gelingt, ist „Jesus von Montreal“ eine moderne Parabel des Lebens Jesu.
         Im anschließenden Gespräch äußerten sich viele der Anwesenden beeindruckt von den vielen Vergegenwärtigungen des uns aus den Evangelien überlieferten Jesuslebens.
         Die am Ende des Films gezeigte Organentnahme ließ die Frage nach der persönlichen Bereitschaft einer Organspende aufkommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


                                                                                                                                               Digitale Fotos: P.R.Seeber    

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis